Fortbildungsangebote

Ressourcenaktivierung in der Arbeit mit Menschen mit Suchterkrankungen und Substanzmissbrauch

„Alles, was ich brauche, trage ich in mir!“

24.10.2022 bis 25.10.2022

Fortbildung für Mitarbeitende der ambulanten und stationären Suchthilfe in NRW

Besonders Menschen mit Suchtmittelabhängigkeit und -missbrauch sind sich Ihrer Ressourcen, die sie für ihren Weg aus der Sucht benötigen, oft nicht bewusst oder sie nutzen diese nicht aktiv.
Die Rolle und Haltung von professionellen Helfer*innen besteht u.a. darin, dass sie ihre Klient*innen als Kooperationspartner*innen wertschätzen und ihnen die Kompetenzen zur Problemlösung zuweisen. Ihre zentrale Aufgabe besteht darin Unterstützung zu geben, um vorhandene Ressourcen zu verstärken, frühere, ungenutzte Ressourcen wieder zu aktivieren und neue Ressourcen aufzubauen.
Hier bietet der ressourcenaktivierende Ansatz in Beratung und Therapie eine Fülle von Anregungen, Methoden und Interventionen um Motivation, Eigenaktivität und Entscheidungsfähigkeit der Klientel auf allen Ebenen zu fördern, Selbstwirksamkeit zu stärken und kontinuierlich Veränderungsprozesse hin zur Selbstverantwortung zu fördern.

Nähere Informationen zur Fortbildungsveranstaltung finden Sie hier

Leider sind für diese Fortbildung bereits alle Plätze belegt!

LFI Curriculum 04 – Berufliche und soziale Integration suchtkranker Menschen

12.05.2022

Fortbildungsreihe in 6 Modulen für Mitarbeitende der ambulanten und stationären Suchthilfe in NRW

Die Ausschreibung zum LFI Curriculum 2022/2023 finden Sie hier „LFI Curriculum 04“

Weitere Informationen zum Curriculum finden Sie hier.

Leider sind für diese Fortbildungsreihe schon alle verfügbaren Plätze belegt!